Ein Glas Wein mit Musik, es wird getanzt, gefeiert und geredet: was will man mehr für ein Sommernachtsgartenfest. Die sommerliche Veranstaltung zählt schon seit langem zu den Highlights im Mindener Sommer. Am 3. August laden die Mitglieder der Rebenkompanie ab 19.30 Uhr auf das Gelände der ehemaligen Strothmann-Villa ein.

Anzeige

 

Rund 3000 Besucher zieht jedes Jahr auf das Gelände rund um das historische Gebäude am Königswall in Minden. Darunter finden sich längst nicht nur Freunde und Mitglieder der Kompanie, auch viele Mindener und Gäste aus der Umgebung sowie Vertreter der heimischen Wirtschaft und Politik zieht es in den Weingarten, um den Sommer gebührend zu feiern.
Rebenfest Minden Das 37. Sommernachtsgartenfest beginnt mit der offiziellen Begrüßung durch den Kompaniechef, danach wird es Zeit das Tanzbein zu schwingen. Dass sich die Gäste neben Live-Musik auf der Bühne auf fetzige Musik im Discozelt freuen dürfen, gehört schon Tradition. Für ein absolutes musikalisches Highlight wird in diesem Jahr die Top-40-Band „Deine Lieblingsband“ sorgen. „Bei diesem breiten musikalischen Repertoire wird für jeden etwas dabei sein“ freut sich Organisator Maurice Sievers auf die Musiker aus Osnabrück.
Party ist auch im Disco-Zelt angesagt. Dafür sorgen wie bereits im vergangenen Jahren die beiden DJs Kriete und Bronski mit einer fetzigen Tanz- und Partymischung. Das rund 1000 Quadratmeter große Areal bietet auch für Gaumenfreuden ausreichend Platz. Weinliebhaber kommen ebenso auf ihre Kosten wie klassische Biertrinker. „Neben toller Musik wird selbstverständlich auch für das leibliche Wohl an den zahlreichen Ständen gesorgt sein. Die Gourmet-Zeile wird in diesem Jahr komplett neu Gestaltet“, berichtet Maurice Sievert. „Der bekannte Gastronom Lars Rohlfing übernimmt mit seinem Team die komplette Bewirtung und bietet den Gästen ein tolles Angebot verschiedenster Speisen. Zudem wird es einen befestigten Biergarten geben, der zum Verweilen einlädt.“
Besonders schön wird es bei Einbruch der Dunkelheit, wenn die unzähligen Lichter das Gelände erleuchten. Dann kann in vollen Zügen genossen werden. Bis 1.30 Uhr darf im festlich illuminierten Garten der alten Strothmann-Villa getanzt, gefeiert, gegessen und getrunken werden. Doch die Veranstaltung organisiert sich nicht von selbst. Bereits einige Tage vorher sind viele freiwillige Helfer mit dem Aufbau beschäftigt. Dabei machen die Mitglieder der Rebenkompanie beinahe alles selbst und das spiegelt sich in der heimeligen Atmosphäre.
Wer das Sommernachtsgartenfest in seiner heutigen Form kennt, für den mag es fast unglaublich klingen, dass dieses Event seinerzeit in ganz kleinem Rahmen seinen Anfang genommen hat: und zwar mit einer Bierbude und einem Grillwagen auf dem Gelände des Ratsgymnasiums …