Die erste Bratwurst der Saison ist immer etwas ganz Besonderes. Frisch vom Grill läutet sie die warme Jahreszeit ein, in der wir hoffentlich viele schöne Momente im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse erleben. Auch Steaks, Fisch, Schaschlik oder Cevapcici landen im Sommer 2020 auf dem Rost. Und wie in jedem Jahr stellen sich die Bruzzler die Frage, welcher Grill es sein soll.

Anzeige

Grill-Saison 2020 Die Auswahl ist reichlich. Dieser Satz wird Euch nicht überraschen, denn der Handel hat gerade in den vergangenen Jahren kräftig an den Grillvarianten nachgelegt. Die Palette reicht vom einfachen Rundgrill über den Tischgrill bis zum recht luxuriösen Hochtemperaturgrill reicht das Sortiment. Letztlich ist alles auch eine Frage des Geldes, aber eine Frage solltet Ihr für Euch selbst beantworten. Wie oft grille ich? Denn wer regelmäßig am Rost steht, sollte höherwertig in die Geräte investieren. Für Gelegenheitsgriller gibt’s ebenfalls Lösungen.
Hochtemperaturgrills leisten mit einer Temperatur von bis zu 800 Grad einiges. Dank eines so genannten Infrarotbrenners ist dieser Wert nahezu doppelt so hoch wie bei einem herkömmlichen Gas- oder Holzkohlegrill. Besonders für Steakfans könnte sich der Kauf eines solchen Gerätes lohnen, weil Steaks eine fantastische und äußerst schmackhafte Kruste bekommen. Das Fleisch bleibt innen zart und Saft tritt auch keiner aus. Hochtemperaturgrills haben aber auch ihren Preis. Wer um die 800 Euro ausgeben will, bekommt ein Top-Gerät.

Grill-Saison 2020 Auch immer eine Frage der Zeit
Manche planen ihren Grillabend länger im Voraus, andere sind in dieser Hinsicht gerne spontan. Solltet Ihr regelmäßig zu den eher Kurzentschlossenen zählen, ist ein Kugel-Grill mit Gas für Euch eine gute Wahl. Für Kohle-Fans kommt auch der Kaminzug-Grill flott auf seine Temperatur. Von unten zieht er die sauerstoffreiche Luft nach oben – und schon in etwa 15 bis 20 Minuten ist die Kohle soweit. Dafür sorgt die Lüftungsklappe, die diesen Prozess unterstützt. In aller Regel sind diese Grills aus Edelstahl hergestellt. Das sorgt für eine lange Haltbarkeit der Geräte. Oft sind es mehrere Jahre.

Grill-Saison 2020 Auch immer eine Frage des Ortes
Wer in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus lebt, kann und sollte mit einem Holzkohlegrill oder Gasgrill nichts anfangen. Für den Balkon eignen sich am besten die Tischgrills, die mit Strom betrieben werden und in einfacher und aufwändiger Variante im Handel zu haben sind. Sogar Barbeque-Grills gibt es für den Balkon und wer der Ansicht ist, die Bratwurst schmeckt elektrisch anders, irrt. Denn ob Kohle, Gas oder Elektro: Auf das Fleisch hat das keinen Einfluss.
Grillen ist mehr als Kochen im Freien. Es ist das Zelebrieren der vielen Möglichkeiten der kulinarischen Genüsse. Es besteht die Möglichkeit, sich kreativ am Rost zu bedienen und gleichzeitig das schöne Wetter genießen zu können. Selbstverständlich müssen es nicht gleich die üppigen Grills sein, um diesen Genuss zu erleben. Schon kleine Geräte vermitteln den Zauber dieser Kochkunst, bei der die Geselligkeit jederzeit Trumpf ist. Ob Schwenkgrill oder der Einmal-Grill: Letztlich kommt es immer darauf an, die Speisen richtig zuzubereiten. Besonders bei der Holzkohle gibt es da ein paar wichtige Dinge zu beachten. So sind Grillanzünder gefragt. In Mode sind auch Trichter, in denen die Kohle vorgeglüht wird. Wichtig ist immer, dass die Kohle bereits weiß ist, bevor die Würste und Steaks draufgelegt werden. Empfehlenswert ist ebenfalls, nicht die heißeste Stufe zu wählen. Sonst brennt das Fleisch leicht an – und das will man ja nicht. Langsames Bruzzeln ist angesagt. Das dürfte kein Problem sein, denn in Hektik ist man beim Grillen selten. Genuss ist auch eine Frage von Zeit. Und Grillen trägt auch mit zur Entschleunigung bei.

Grill-Saison 2020 Oder soll es ein Smoker sein?
Es gibt sie, die ganz geduldigen und entspannten Grillfans. Manche sind sogar bereit, sich am Rost die Nacht um die Ohren zu schlagen. Ein sogenannter „Smoker“ könnte dann die richtige Variante sein. Er ist besonders für die Freunde des ausgiebigen Barbeques geeignet. Spreribs oder „Pulled Pork“ lassen sich im Holzrauch des Smokers sehr gut zubereiten. Das dauert übrigens bis zu 24 Stunden. Aber einen echten Barbeque-Fan schockt das sicher nicht – und sehr schmackhaft zubereitetet Fleisch entschädigt für die lange Wartezeit. Grillen ist und bleibt ein beliebter Freizeitspaß in der wärmeren Jahreszeit, die mit dem April beginnt. Es ist also jetzt der offizielle Saisonstart. Für Viele ist Grillen aber auch ein Ganzjahresspaß!