Ein Taxi zu nehmen schafft die Möglichkeit, bequem mobil zu sein. Die Angebote sind weitreichend und reichen von der einfachen Fahrt in der City über den Krankentransport bis zum Flughafentransfer. Ein paar Regeln sind aber zu beachten. // Von Jan Henning Rogge

Wer abends in Minden und Umgebung nach Hause möchte, hat die Qual der Wahl: Fahrradfahren, zu Fuß gehen, Papi fragen oder das Taxi nehmen. Weil die ersten drei Möglichkeiten aber nicht immer praktisch sind – vor
allem nicht, wenn Papi keine Lust mehr hat, seinen erwachsenen Nachwuchs durch die Gegend zu kutschieren – und der letzte Bus bereits seit Stunden weg ist, bleibt nur noch eine Option: Das Taxi. Wir haben alles Wissenswerte für den bequemen Heimweg in Minden und Umgebung zusammengetragen.

Anzeige

 

Der Weg zum Taxi
In Minden und Umgebung ist es üblich, Taxen per Telefon zu ordern. In der Innenstadt nahe der Einfahrt zur Rathaus-Tiefgarage, am Klinikum und an den Bahnhöfen in Minden und Porta gibt es Taxistellflächen. Während in der Innenstadt und am Mindener Bahnhof fast immer ein Taxi aufzutreiben ist, ist das am Klinikum und am Bahnhof Porta schon schwieriger. Taxen herauszuwinken, wie es in Großstädten üblich ist, kann in Minden funktionieren – muss es aber nicht.

Der Service
Neben regulären Limousinen gibt es in der Region auf Bestellung auch Großraumtaxen und Taxen, die Rollstuhlfahrer im Rollstuhl transportieren können. Erst seit wenigen Monaten gibt es ein Frauentaxi, in dem eine Fahrerin Frauen und Familien transportiert. Einige Taxiunternehmen bieten auf Anfrage Babyschalen und Kindersitzerhöhungen an.

Die Kosten
Die Kosten für normale Taxifahrten sind vorgegeben. Sie werden von den Kreisen oder Stäten per Verordnung festgelegt und mit Taxametern gemessen. Tagsüber (6 bis 22 Uhr) liegt der Grundpreis bei 3.30 Euro, der Kilometer schlägt mit 2 Euro zu Buche. Steht das Taxi, kostet die Minute 55 Cent. Im Nachttarif (22 bis 6 Uhr) und an Sonntagen liegt der Grundpreis bei 3.80 Euro der Kilometer kostet 2.10 Euro, die Minute 55 Cent. Für ein Großraumtaxi werden 5 Euro extra fällig. Im Kreis Herford ist der Grundpreis jeweils 10 Cent, die Minutenpreis 2 Cent günstiger. In Hannover liegt der Grundpreis immer bei 3.20 Euro, die Minutenpreise liegen ebenfalls unter den Mindener Preisen, dafür sind die gefahrenen Kilometer in der Regel teurer. Die teuersten Taxipreise in der Region hat Bielefeld zu bieten: Der Grundpreis liegt zwischen 6.10 und 6,40 Euro, die Kilometer- und Minutenpreise sind mit den Mindener Preisen identisch.

So läuft es
Während die Fahrgäste in Großstädten in der Regel hinten einsteigen, ist es in der Region nicht unüblich, vorne zu sitzen – vorausgesetzt, der Fahrer ist damit einverstanden. Wer ein reguläres Taxi bestellt hat und ein Großraumtaxi bekommt, kann sich über den Extraplatz freuen – der Großraumtaxi-Aufschlag wird nur fällig, wenn ein solches Taxi bestellt wurde.

Die lange Tour
Doofe Abflugzeit? Keine Lust, den Zug zu nehmen? So ziemlich alle örtlichen Taxiunternehmen bieten Flughafenfahrten an. Damit die Fahrt bezahlbar bleibt, läuft das Taxameter dann nicht: Die Fahrtkosten sind festgelegt.

Wer darf mit?
Taxifahrer haben eine Beförderungspflicht – sie dürfen Fahrgäste nicht grundlos stehen lassen. Das heißt aber nicht, dass sie jeden Fahrgast mitnehmen müssen: Wer eine Gefahr für den Fahrer oder das Fahrzeug darstellt, muss draußen bleiben. Stark alkoholisierte Fahrgäste oder Menschen die unter Drogeneinfluss stehen, können unter diese Kategorie fallen. Auch stark verschmutzte Personen müssen nicht mitgenommen werden. Sind Personen verletzt und bluten zum Beispiel stark, müssen sie ebenfalls nicht mitgenommen werden – allerdings muss der Fahrer in so
einem Fall wie jeder andere Mensch Hilfe leisten und organisieren. Wer sich daneben benimmt oder die Fahrt nicht bezahlen kann hat sein Beförderungsrecht ebenfalls verwirkt.

Was kann mit?
In einem normalen Taxi dürfen maximal vier Personen mitfahren. Ist viel Gepäck dabei, macht es Sinn, dass bei der Taxibestellung vorher anzugeben, dann kann der Taxiunternehmer einen Kombi schicken. Auch ein Großraumtaxi für bis zu acht Personen muss vorab bestellt werden. Wer ein Tier dabei hat, sollte das ebenfalls vorab mit dem Taxiunternehmen klären – Taxifahrer sind nicht verpflichtet, Tiere zu transportieren. Ein Taxi ist auch kein Möbelwagen: Sperriges Gepäck oder große Gegenstände können nur mitgenommen werden, wenn ihr Transport gefahrlos möglich ist. Auch die Mitnahme von Flüssigkeiten oder Gefahrgut können Taxifahrer verweigern.

Schlagwörter autobusinessminden