Ob Mode oder Make-up: in der Beauty-Welt gibt es viele einfache Tipps und Tricks, die dich im Handumdrehen perfekt aussehen lassen und du dir das Styling vor dem Badezimmerspiegel verschönern kannst. // Von Florence Niemann

Zitrone für eine weichere Haut

Im Supermarkt solltest du ruhig ab und zu einer Zitrone greifen. Denn: Zitronensaft hilft gegen schuppige Haut! Einfach den Saft auspressen und großzügig auf schuppigen Stellen auftragen, zum Beispiel am Ellenbogen oder an der Ferse. Überall dort, wo die Haut trockener ist. Der Saft entfernt alte Hautschuppen. Anschließend gut eincremen, Füße hochlegen und entspannen.

Natur pur: Wie wäre es mit Ziegenmilch oder Kokosöl?

Die besten Mittel für eine samtig weiche Haut: Naturprodukte. Nehmt also die Finger weg von Chemiebomben! In vielen Cremes und Lotionen sind extrem viele künstliche Inhaltsstoffe enthalten. Diese greifen die Haut an und sorgen in Einzelfällen für Hautrötungen und Hautirritationen. Ziegenmilch dagegen ist eine super Pflege, vor allem für dein Gesicht. Einfach etwas Ziegenmilch auf ein Wattepad geben und auf der Haut verteilen. Kurz einziehen lassen und die überschüssige Milch mit einem weiteren Pad abtrocknen.
Für die richtige Reinigung eignet sich Kokosöl. Das Öl befreit die Poren von Schadstoffen und Talg. Zusätzlich wird die Haut durch Auftragen des Öls weich.

Tee nimmt den Glanz aus dem Gesicht

Wenn dir dein Gesicht zu stark glänzt, lohnt sich ein Bad mit schwarzem Tee. Die Poren großzügig mit dem Extrakt einschmieren und einwirken lassen. Anschließend gut ausspülen. Durch den Tee ziehen sich die Poren zusammen und der Glanz wird gemindert.

Schaumstoff-Ei statt Schminkpinsel

Wenn ihr Puder auftragt, nutzt ein Schaumstoff-Ei, um es gleichmäßig auf der Haut zu verteilen. Zusätzlich sorgt der Schaumstoff für einen besseren Halt, als der Schminkpinsel.

So setzt du deine Augen in Szene

Die richtige Reihenfolge bei Augen-Make-Ups ist: Base, Lidschatten, Lidstrich, Mascara. Immer zuerst den Lidschatten auftragen und dann die Wimpern tuschen. Sonst verfängt sich der Lidschatten auf den dunklen Wimpern. Perlmuttfarbener Lidschatten bringt eure Augen richtig zum Leuchten. Tragt ihn als Highlight oder flächig auf eurem Lid auf und schon wird euer Blick wacher und intensiver wirken. Für voluminöse Wimpern unbedingt die Wimpernzange vor dem Formen mit einem Föhn erwärmen. Das sorgt für einen längeren Halt. Aber Vorsicht, lasst die Zange nicht zu heiß werden.

Eine Zahnbürste mit Honig für die richtige Lippenpflege

Zahnbürste aus dem Zahnputzbecher nehmen, unter warmes Wasser halten und vorsichtig die Lippen damit bürsten. Anschließend etwas Honig auftragen und einziehen lassen – Das macht die Lippen weich und geschmeidig.

Schlagwörter beautylifestyle