Die Mindener Herbstmesse ist ein Publikumsmagnet. Sie läuft von Samstag, 3. bis Sonntag, 11. November und die inzwischen 116. Auflage knüpft an die Erfolge nahtlos an. Auch in Rinteln steppt der Bär. Die Herbstmesse läut dort von Donnerstag, 1. bis Montag, 5. November.

Das wird ein Kirmesmonat im Land von news – Das Magazin. In Minden und Rinteln steigen die Herbstmessen und Zigtausende gehen hin. „Action und Adrenalin auf Kanzlers Weide“, verspricht die Minden Marketing (MMG) den Besuchern und redet vom größten Volksfest an der Weser. Wieder sind auf dem Veranstaltungsgelände jede Menge Fahrgeschäfte am Start und auch aus kulinarischer Sicht bleibt so gut wie kein Wunsch offen. Wie immer, wird der Bummel über die Herbstmesse zu einem tollen Erlebnis – mit einem riesigen Unterhaltungsfaktor und ganz viel Genuss.

Anzeige
Schmuckschmiede

 

In der kalten Jahreszeit ist es auf der Herbstmesse am gemütlichsten – zwischen diversen Heißgetränken, gebrannten Mandeln und schwindelerregenden Fahrten in den verschiedenen Fahrgeschäften kommen in diesem Jahr besonders Adrenalinfans auf ihre Kosten. Mehr als 100 Schausteller aus ganz Deutschland bringen eine Mischung aus Nostalgie und Action auf die bunt beleuchtete Kanzlers Weide. Traditionell wird es den beliebten Familientag am Mittwoch, 7. November und das Höhenfeuerwerk am Freitag, 9. November geben.

Von „Devil Rock“ bis „Dschungelreise“

Aus einer Vielzahl von Bewerbern haben die MMG als Veranstalterin und der Schaustellerverein Minden-Lübbecke das 2018er-Angebot kreiert.
Das teuflische Looping-Karussell „Devil Rock“ verspricht Adrenalin pur, heißt es. Durch die wellenförmige Fahrbewegung schaukeln sich die Gondeln immer schneller und extremer auf – bis zum mehrfachen Looping. „Teuflisch gut und einmalig in ganz Deutschland“, schreibt die MMG. Ein bisschen sachter geht es bei der „Schlittenfahrt“ zu. Rodeln für Fortgeschrittene mit dem Schlitten über Berg und Tal: Ob vorwärts oder rückwärts, mit den Musikhits von heute garantiert das Fahrgeschäft „Schlittenfahrt“ jede Menge Spaß und Unterhaltung. Das temporeiche Fahrgeschäft „Street Fighter“ ähnelt der bekannten Schiffschaukel. Ein besonderes Highlight ist es aber nicht nur, weil es fast bis über Kopf schaukelt, sondern weil sich die Gondeln gleichzeitig um die Mittelachse drehen, ein besonderer Fahrspaß für Jung und Alt.

Aber auch für die kleinen Messebesucher gibt es wieder Fahrgeschäfte, um einen schönen Tag mit der ganzen Familie auf der Mindener Herbstmesse zu garantieren. Es geht zum Beispiel auf Entdeckungstour mit der „Dschungelreise“ oder hoch hinaus beim Flug im „Kids Airport“.

Familientag

Ob Schau- und Belustigungsgeschäfte, ob Losbude, Gastronomiestand, Imbissbetrieb oder Süßwarenstand: Der Familientag am Mittwoch, 7. November, lockt mit stark ermäßigten Preisen. Und auch bei dieser Herbstmesse kann man sich schon auf das traditionelle Höhenfeuerwerk der Schausteller am Freitag, 9. November, freuen. Nach Einbruch der Dunkelheit ruht für dieses besondere Schauspiel das bunte Treiben der zahlreichen Fahrgeschäfte, um die Messebesucher mit den Lichtspielen am Himmel zu begeistern.

Geöffnet ist montags bis donnerstags von 15 bis 22 Uhr, freitags von 15 bis 23 Uhr, samstags von 14 bis 23 Uhr sowie sonntags von 14 bis 22 Uhr.

www.minden-erleben.de

Die Rintelner Messe

Der Feiertag „Allerheiligen“ macht einen zusätzlichen Messetag möglich. Darum geht es in Rinteln an der Weser schon ab Donnerstag, 1. November, hoch her. Die traditionelle Herbstmesse lockt dann wieder Besucher aus nah und fern in die historische Altstadt, die das Jahrmarktgeschehen mit ihrer unverwechselbaren Kulisse einbindet. Dieses weithin bekannte Treiben mit mehr als 150 Schaustellern und Markthändlern wird seit 625 Jahren durchgeführt, als Graf Otto I. zu Holstein und Schaumburg am Tag der Heiligen Maria Magdalena den Rintelner Bürgern das Privileg stiftete, im Jahr zwei freie Kirchmessen abzuhalten. So geschieht es auch heute noch und Familienfreundlichkeit ist Trumpf. Ob Jung und Alt, Familien, Jugendliche, Opa und Enkel: alle fühlen sich wohl und finden inmitten der herrlichen Weserrenaissance-Kulisse ihr Programm nach Maß. Die Attraktionen auf dem Marktplatz sind das „Altdeutsche Riesenrad“ und der nostalgische „Wellenflug“. Nostalgie und High-Tech haben auf der Rintelner Messe in den letzten Jahren ihren Platz nebeneinander gefunden. Auf dem Kirchplatz wartet wieder der „Auto-Skooter“, der „Jump-Street“, „Crazy Jumbo“ und der „Musik-Express“ auf Messe-Fans.

Und am Sonntag, 4. November, haben wieder alle Rintelner Innenstadtgeschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Am Montag steigt ab 14 Uhr der „Familientag“ mit vielen Angeboten.

www.rinteln.de