News

Heiraten 2019 – so geht’s

Die perfekte Hochzeit wünschen sich alle, die heiraten wollen. Der Ablauf will aber gut vorbereitet sein. Wir geben Euch ein paar nützliche Tipps.

„Ja“ zu sagen, reicht prinzipiell aus, wenn Brautpaare im Standesamt die Ehe eingehen wollen. Dabei soll es allerdings in den allermeisten Fällen nicht bleiben. Hochzeiten wollen gefeiert werden – und für die Paare ist der sogenannte schönste Tag des Lebens häufig der Grund für eine riesige Feier. Vom Antrag über die kirchliche Trauung und dem Hochzeitsmenue bis zum Schreiben der Danksagungskarten reicht das, was in die Planung mit einzubeziehen ist. Es gibt viele Details, die zu beachten sind. Doch das muss Euch nicht Bange machen. Denn zum Glück gibt es Experten und natürlich news – Das Magazin, das Euch in Sachen Heiraten ein paar wichtige Tipps mit auf den künftigen gemeinsamen Lebensweg gibt.

Anzeige

 

Heiraten 2019 – so geht’sDer Heiratsantrag
Die Planung jeder Hochzeit beginnt logischerweise in dem Moment, wenn der Heiratsantrag angenommen ist. Traditionell beziehungsweise auf „Old School“ stellt der Mann die Frage. Diese Variante ist zwar auch 2019 noch die häufigste, doch die Frau kann auch die Initiative übernehmen. Und für alle, eine gleichgeschlechtliche Ehe eingehen will, stellt sich diese Frage eh nicht. Kreativität ist vielmehr gefragt, wie der Heiratsantrag gestellt wird. Bei einem gemeinsamen Abendessen, im Urlaub oder vielleicht während eines romantischen Spaziergangs. Manche hängen Transparente mit der Frage „Willst du mich heiraten?“ auf und an Ideen mangelt es selten. So mancher stellt den Antrag sogar bei laufender Fernsehkamera und macht das Ereignis öffentlich. Letztlich ist alles eine Geschmacksfrage und bei allem Glamour raten Experten dazu, dem Ganzen einen möglichst privaten Rahmen zu geben. Besonders dann, wenn der Antrag überraschend kommt.

Heiraten 2019 – so geht’s Der Hochzeitstermin
Trauungen an besonderen Orten, aber auch auf der freien Wiese sind in der jüngsten Zeit besonders angesagt. Standesbeamte können diese Zeremonie dort abhalten und müssten gebucht werden. Möglich ist aber auch, freie Trauredner zu engagieren, die dieses tolle feierliche Ereignis von A bis Z begleiten. Nach der standesamtlichen Trauung würden diese die Regie des schönsten Tages in ihre Hände nehmen. Kirchliche Trauungen sind auch im Jahr 2019 immer sehr gefragt. Egal wie es ablaufen soll: Wichtig ist, sich gerade in dieser Hinsicht möglichst schnell auf einen Termin zu einigen. Jetzt im Februar wäre der passende Zeitpunkt, wenn das Ja-Wort im Mai über Eure Lippen kommen soll. Das trifft auch auf die weiteren Dinge zu, die im Vorfeld einer perfekten Trauung geplant sein wollen. Oft ist es auch so, dass Brautpaare den Weg von Standesamt oder Kirche in einem besonderen Fahrzeug zurücklegen wollen. Hochzeitslimousinen sind megabeliebt. Terminvereinbarungen mit den Anbietern, die für diese Fahrten in aller Regel geschult sind, sollten deshalb rechtzeitig erfolgen.

Heiraten 2019 – so geht’s Einladungskarten und Geschenkewünsche
Keine Party ohne Gäste. Das gilt besonders bei Hochzetsfeiern, die auch für Familie, Freunde und Verwandte ein wichtiges Ereignis ist. Damit alle ausreichend Zeit haben, sich auf den Tag vorzubereiten, solltet Ihr Eure Gästeliste mindestens drei Monate vor dem Termin festlegen. Klassisch solltet Ihr Einladungskarten verschicken – und das auch im digitalen Zeitalter immer noch klassisch mit der Post. Ihr solltet einen Termin für Zu- oder Absagen festlegen. So habt Ihr einen ungefähren Überblick über die Anzahl Eurer Gäste. Üblich ist auch, Geschenkewünsche zu nennen. Das macht es allen leichter. Geldpräsente sind möglich, aber in vielen Geschäften und Kaufhäusern sind auch die Hochzeitstische weiter gefragt.

Heiraten 2019 – so geht’s Das Hochzeitsessen
Egal ob im großen oder eher kleineren Rahmen: Nach der Trauung gehört ein Hochzeitsessen einfach dazu. Den Ablauf könnt Ihr ganz nach Euren Vorstellungen gestalten. Restaurants eignen sich prächtig dafür und auch Caterer sind darauf ausgerichtet, die passenden Speisen und Getränke zu servieren. Etwa drei Monate vor dem Termin solltet Ihr Euch festlegen und mit dem Gastronomen die Zusammenstellung besprechen. Die Beratung macht vieles einfacher und das jeweilige Preissegment könnt Ihr jeweils festlegen. Der Service ist auf Wunsch umfassend und reicht von der Tischdeko über Platzkarten bis zur Organisation der Hochzeitstorte.

Heiraten 2019 – so geht’s Die Ringe
Ganz wesentlich. Wer erst ein paar Tage vor der Trauung zum Juwelier geht, könnte ein Problem bekommen. Ringe benötigen eine Gravur und aufgrund der riesigen Auswahl fällt die Entscheidung oft nicht leicht. Gut beraten sind Paare, sich mindestens einen Monat vor dem Termin mit den Trauringen zu beschäftigen. Gold, Silber und Co. lassen viele Varianten zu und bei den Experten in den Geschäften gibt es natürlich eine Beratung.

Heiraten 2019 – so geht’sBrautkleid und Anzug
Eines der ganz wichtigen Themen bei der Planung. Während regionale Hochzeitsmessen in der Regel noch von Braut und Bräutigam gemeinsam besucht werden, findet die Auswahl des Kleides meistens ohne den Zukünftigen statt. Nicht selten sieht man künftige Bräute mit einem wahren Gefolge losziehen, um das Traumkleid zu finden. Mutter, Schwiegermutter oder beste Freundinnen machen sich dann auf den Weg in unzählige Geschäfte. Es wird probiert, gelacht, manchmal auch geweint, alles bejubelt und dann doch wieder verworfen. Bis die Entscheidung fällt.
Beim Bräutigam ist die Sache zwar etwas einfacher, doch so ganz ohne Aufwand geht es dann doch nicht. Damit auch nichts schief geht, kommt die Braut oft mit. Krawatte, Fliege oder Halstuch, Einstecktuch. In den Hochzeitsfachgeschäften finden auch die Männer passende Beratungen.

Friseur und Make-Up
Sind Kleid und Anzug gefunden, wird es Zeit, Termine für Frisur, Maniküre, Pediküre und Make-up zu vereinbaren. Viele Friseure bieten dazu einen Brautservice an. Neben einer professionellen Beratung werden hier verschiedene Frisur- und Make-up-Varianten ausprobiert. Die ganze Pracht muss schließlich Wind, Wetter und Tränen trotzen und sollte den ganzen Tag der Hochzeit halten. Auch der Bräutigam sollte sich über seine Frisur beizeiten Gedanken machen. So wie immer passt häufig nicht zum schicken Hochzeitsoutfit. Und auch eine Gesichtsreinigung bei der Kosmetikerin und schöne, gepflegte Hände können nicht schaden.

Heiraten 2019 – so geht’s Fotografie und Film
Die Hochzeitsfotografen sind wie Freunde des Brautpaares. Sie wissen, wie der schönste Tag der Eheleute in Film und Fotos festgehalten werden sollen. Dafür ist selbstverständlich eine Vertrauensbasis notwendig, die Ihr dadurch aufbaut, Euch vorab mit einer Fotografin oder einem Fotografen über Eure jeweiligen Wünsche in dieser Richtung zu besprechen. Welche Location soll es sein? Wie soll das Hochzeitsalbum aussehen? Ist auch ein Film gewünscht? Alle diese Fragen beantworten die Profis gerne und dann braucht Ihr Euch in dieser Hinsicht auch um nichts mehr zu kümmern und könnt den Hochzeitstag mit Euren Gästen wunderschön genießen.

Heiraten 2019 – so geht’s Nach der Hochzeit
Wie Ihr Eure Hochzeit gestaltet, ist selbstverständlich Euren persönlichen Wünschen überlassen. Eine nette Geste ist es aber auf jeden Fall, sich bei den Gästen im Anschluss für den Besuch und die Geschenke zu bedanken. Das geschieht etwa vier bis sechs Wochen nach der Hochzeit. Passende Karten gestalten Hochzeitsplaner gerne – und bevor die Karten verschickt sind, könntet Ihr auf Hochzeitsreise gehen. Reisebüros kennen viele schöne Adressen. Und das ebenfalls in allen erdenklichen Preislagen.