Filme im MärzDie Goldfische
Tom Schilling rettet sein Schwarzgeld

Banker Oliver (Tom Schilling) führt ein Leben auf der Überholspur. Die Party findet eines Tages ein abruptes Ende, als Oliver auf dem Weg zu seinem Schweizer Schwarzgeldkonto mit hoher Geschwindigkeit einen Unfall baut und querschnittsgelähmt im Krankenhaus aufwacht. Während der nun folgenden mehrmonatigen Reha-Maßnahme landet der arrogante Portfolio-Manager schließlich in einer Behinderten-Wohngemeinschaft namens „Die Goldfische“. Diese besteht aus der Blinden Magda (Birgit Minichmayr), den Autisten Rainman (Axel Stein) und Michi (Jan Henrik Stahlberg) sowie der am Down-Syndrom leidenden Franzi (Luisa Wöllisch), der idealistischen Gruppenbetreuerin Laura (Jella Haase), und dem desillusionierten Pfleger Eddy (Kida Khodr Ramadan). Um sein nun dringend benötigtes Schwarzgeldvermögen aus der Schweiz zurückzuholen, schmiedet Oliver einen tollkühnen Plan: Mit der Behinderten-Gruppe als Tarnung will er seine Kohle über die Grenze schmuggeln …

Witzige, temporeiche Komödie mit einem gut gelaunten Darstellerensemble unter der Regie von Newcomer Alireza Golafshan.
Ab 21. März im Kino.

Anzeige

 

Filme im MärzRate your Date

Die Freundinnen Teresa und Patricia haben keine Lust mehr auf miese Dates mit dämlichen Männern, die oft in einer bösen Überraschung enden. Als Teresa eines Tages den in Liebesdingen völlig unerfahrenen Informatiker Anton trifft, kommt ihnen eine geniale Geschäftsidee: Gemeinsam mit dem notorischen Frauenhelden und Startup-Chef Paul programmieren sie eine App, mit der sich potentielle Dates in Kategorien einteilen lassen, um die Trefferquote zu erhöhen und die Frustrate zu senken. Doch schon bald stellen sie fest, dass sich menschliche Gefühle nicht so einfach nach „Crazybitch“ oder „Nestbauer“ klassifizieren lassen …

Frech-frivole Komödie über Liebe in Zeiten der Digitalisierung.
Ab 7. März im Kino

Filme im MärzWir
Wie schon bei seinem letzten Film, dem sozialkritischen Horror-Schocker „Get Out“, für den Regisseur Jordan Peele im vergangen Jahr den Oscar für das beste Drehbuch einheimsen konnte, ist bislang nur wenig über die Handlung seines Nachfolgewerkes „Wir“ durchgesicker: Ein Ehepaar (Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong’o und Winston Duke aus „Black Panther“) fährt mit seinen beiden Kindern und einem befreundeten Pärchen in ein Strandhaus, um mal ein paar Tage auszuspannen. Doch als die Nacht hereinbricht, tauchen ungebetene Besucher auf: Mysteriöse Doppelgänger von Ihnen, die irgendetwas mit der Vergangenheit der Familie zu tun haben …

Jordan Peele verspricht wieder schaurige Höchstspannung gepaart mit einer überraschenden und intelligenten Geschichte.
Ab 21. März im Kino

Filme im MärzDumbo
Nach seiner Heimkehr aus dem Krieg landet Zirkusstar Holt beim Konkurrenten Max (Danny DeVito), um sich dort um einen kleinen Elefanten namens Dumbo zu kümmern, der aufgrund seiner großen Ohren zur Zielscheibe gemeinen Spotts geworden ist. Als Holts Kinder Milly und Joe herausfinden, dass ihr dickhäutiger Freund fliegen kann, engagiert der Vergnügungspark-Besitzer Vandevere den Vierbeiner, um ihn an der Seite von Akrobatin Colette dem staunenden Publikum zu präsentieren. Doch im Vergnügungspark ist nicht alles so perfekt, wie es die Kulisse glauben machen will …

Exzentriker Tim Burton verfilmte den Disney-Klassiker als herzerwärmendes Märchen-Spektakel mit 3000 Kostümen, spektakulären Kulissen und einem zuckersüßen fliegenden Baby-Elefanten.
Ab 28. März im Kino

Filme im MärzM – Eine Stadt sucht einen Mörder
Es ist Winter in Wien. Kinder verschwinden und als ihre Leichen gefunden werden, ist klar, dass ein Mörder durch die Stadt schleicht. Nachdem sich die Klatschpresse auf die Mordserie gestürzt hat, gerät die Bevölkerung in Panik und der Innenminister und die Polizei zunehmend in die Kritik. Deshalb soll der Täter mit enormem Fahndungsdruck dingfest gemacht werden. Der Unterwelt von Wien passt das gar nicht, denn ihre Geschäfte kommen durch die massive Polizeipräsenz zum Erliegen. Aus diesem Grund beschließen die Gangster, den Kindermörder auf eigene Faust zu fassen …
Moderne Serienadaption von Fritz Langs gleichnamigem Filmklassiker aus dem Jahr 1931 mit Udo Kier, Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu
Seit Ende Februar auf TVNOW.