Die Nase läuft, der Kopf ist dicht, es kratzt im Hals – die Frühlingsgrippe ist im Anmarsch. Und ausgerechnet jetzt fällt dir ein, dass die letzte Schmerztablette vor ein paar Wochen nach diesem lustigen Abend draufgegangen ist. Kurz: Es geht dir scheiße und du brauchst jetzt dringend etwas, dass Dir hilft. Medizin!

Anzeige

 

Apotheke vor Ort Spätestens jetzt stellst du fest: Das Internet ist eine feine Sache. Aber wenn es hart auf hart kommt, brauchst du die Apotheke vor Ort. Den Ort, an dem man dir zuhört, dich berät. Und dir hilft. Laut der Studie „Zukunft der Apotheke“ des Instituts für Handelsforschung sind eine gute Erreichbarkeit und die schnelle Verfügbarkeit der Medikamente die wichtigsten Punkte für eine gute Apotheke – zumindest für mehr als 90 Prozent der Befragten. Direkt dahinter folgt die Qualität des Service.
Wer akut oder dauerhaft krank ist, benötigt in der Regel Medikamente. Um die zu kommen, stehen zwei Wege zur Verfügung: Entweder kannst du sie bei der Apotheke vor Ort abholen oder bei einer Online-Apotheke bestellen. Manchmal lohnt sich der Kauf im Netz – dann, wenn sich ein paar Cent sparen lassen. Allerdings solltest Du die Versandkosten im Blick behalten: Die können deine Bestellung manchmal so teuer machen, dass sich der Kauf im Netz schon nicht mehr lohnt.
Der größte Nachteil ist jedoch die manchmal mehrtägige Lieferzeit. Da können die mehr als 19.000 öffentliche Apotheken in Deutschland dagegenhalten. Wer Medikamente braucht, bekommt sie innerhalb von Minuten bei der nächsten Apotheke vor Ort. Was nicht auf Lager ist, können die Damen und Herren in den weißen Kitteln in der Regel innerhalb weniger Stunden auftreiben. Außerhalb der normalen Öffnungszeiten hat immer eine Notdienst-Apotheke geöffnet.
Apotheke vor Ort Zwar gibt es auch bei Online-Apotheken Beratung – das persönliche Gespräch vor Ort ist jedoch schwierig zu ersetzen. Ob es um die Aufklärung zu Wechsel- und Nebenwirkungen deiner Medikamente geht oder du Fragen zu den Infos auf der Packungsbeilage hast – in der Apotheke bekommst du unkomplizierte Hilfe von Fachleuten. Im Zweifelsfall können sie auch Rücksprache mit deinem Arzt oder deiner Ärztin halten, wenn es Fragen zu deinem Rezept gibt. Darüber hinaus erhalten gibt es in der Apotheke auf Wunsch Tipps für zur Einnahme und Therapie und zu Deiner Ernährung oder Ihre Gesundheit generell.
Viele Apotheken bieten außerdem die Messung des Blutzuckers, des Blutdrucks und des Cholesterinwertes an. Manche Apotheken berechnen auf Wunsch auch deinen persönlichen Body-Mass-Index. Frag mal nach. Das war allerdings noch nicht alles: Die Apotheke deines Vertrauens bietet noch viele weitere Services an. Dazu gehören zum Beispiel die Zusammenstellung und Überprüfung Deiner Reise- und Hausapotheke, der Verleih von Milchpumpen, das Mixen individueller Rezepturen, die „Pille danach“ oder die Lieferung von Medikamenten noch am nächsten Tag, mindestens aber am nächsten Tag.
Jährlich werden rund 30 Millionen temperaturempfindliche Arzneimittel wie z B. Insulin und manche Impfstoffe in Deutschland verkauft. Etwa ein Drittel davon muss ohne Unterbrechung gekühlt werden. Das bedeutet auch auf dem Weg zwischen der Apotheke und Ihrem zu Hause. Wird diese Kühlkette nicht eingehalten, zum Beispiel wenn diese Arzneimittel per Post versendet werden, können sie ihre Wirkung verlieren. Deine Apotheke vor Ort kann die Kühlkette auch im Hochsommer sicherstellen.
Apotheke vor Ort Wer verschiedene Ärzte hat, kennt das Problem vielleicht: Das eine Mittel vom Orthopäden, das andere vom Hausarzt, das dritte vom Kardiologen – Ärzte wissen zwar meist, welche Medikamente sich vertragen und welche nicht – aber nur, wenn sie davon wissen. Jetzt ist der Apotheker oder die Apothekerin deines Vertrauens gefragt – sie wissen meist schon alleine weil sie dich kennen, welche Medikamente du besser nicht einnehmen solltest. Bei vielen Apotheken kannst du die Zusammenstellung deiner Arzneimittel sowie deine Hausapotheke überprüfen lassen, um für alle Situationen gewappnet zu sein. Übrigens: Abgelaufene Medikamente, die nicht im Hausmüll entsorgt werden dürfen, kannst du in deiner Apotheke abgeben, wo sie kostenfrei und sicher entsorgt werden.