„Arbeiten in OWL? Da geht was!“ heißt es in diesem Jahr auf der my job-OWL, die von Freitag, 13. Bis Sonntag, 15. März, in der Halle 20 im Messezentrum Bad Salzuflen läuft. Personalverantwortliche von mehr als 200 Unternehmen unterschiedlichster Branchen stehen an ihren Messeständen Rede und Antwort, zeigen wie attraktiv ihr Unternehmen und auch die Region OWL ist. Auf Augenhöhe, ganz zwang- und formlos zählt an den drei Messetagen der persönliche Kontakt. „Wo kann ich sonst an einem Ort mit so vielen Unternehmen ins lockere Gespräch kommen!“, sagt Melanie Wöllner, Veranstalterin OWL´s größter Jobmesse.

Anzeige

 

My Job OWL 2020Es gibt viele Menschen, die auf der Jobmesse zu ihrem Traumberuf gefunden haben. Die Veranstaltung gibt Informationen auf ganz kurzen Wegen und sie ist auch ein Ort für Inspirationen. Besuchern gibt sie wichtige Infos zu den Tätigkeiten und stellt zugleich die Berufsbilder umfassend vor. Messegäste kommen auf diese Weise häufig mit Jobs in Berührung, die sie vorher noch gar nicht kannten. Nicht selten kommt es außerdem vor, dass die Wege in den Beruf viel unkomplizierter sind als zunächst gedacht. Auch Zugangsvoraussetzungen sind ein Thema und niederschwellig liefert die my job-OWL die Antworten auf brennende Fragen.

Eine Region mit vielen Möglichkeiten
Auf der my job-OWL wird ein vielfältiges Angebot für Azubis, Studierende, Absolventen, Fach- und Führungskräfte, Jobwechsel und Quereinsteiger aufgezeigt. „Ostwestfalen-Lippe ist eine Region mit vielen Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten. Die my job-OWL richtet sich an alle Menschen in OWL und darüber hinaus. Selbst wer noch nicht auf Jobsuche ist, findet hier zumindest schon einmal Inspiration.“, sagt Wöllner. Aber diejenigen, die schon konkret auf Jobsuche sind, sollten Ihre Bewerbungsmappen mitbringen, denn die Unternehmen bieten freie Stellen in OWL. Die Besucher finden viele davon schon jetzt im eigenen Jobportal der my job-OWL unter www.myjob-owl.de/jobportal und können sich so ganz einfach auf Ihren Messebesuch vorbereiten. Und womöglich wird der Messebesuch dadurch schon zum Berufseinstieg.

My Job OWL 2020Jobmesse mit Eventcharakter
Unternehmen müssen Bewerber heute ganz anders ansprechen als noch vor zehn Jahren. Einen Helikopter von innen sehen oder mit der VR-Brille in andere Welten tauchen, eine Indoor-Rodelbahn, ein bisschen Popcorn hier, ein Frozen Joghurt da, diverse Verlosungen. Die Aussteller bieten ein umfangreiches Entertainmentprogramm, um die besten Mitarbeiter zu erreichen.
Aber auch das begleitende Programm bietet viele Highlights. Darunter Speaker, die über ihre ganz persönliche Geschichte berichten. Dazu zählt auch Christoph Rickels, der 2007 nach einem Disco-Besuch ins Koma geprügelt wurde und seither mit einer halbseitigen Lähmung kämpft. Als Gründer der Initiative „First Togetherness“ ist er aktiv an Schulen und versucht durch seine Geschichte Gewaltfreiheit und Zusammenhalt zu vermitteln. Der Vortrag findet am 14.03. um 12.00 Uhr sowie am 15.03. um 13.00 Uhr auf der my job-OWL statt. Interessierten Gründern berichtet der Illustrator Sergio Ingravalle am Messesamstag um 14.00 Uhr sowie am Messesonntag um 12.00 Uhr in seinem Vortrag von seinem Weg in die Selbstständigkeit.

My Job OWL 2020Der Motivationsredner Mike Aßmann begeistert die Besucher mit seinem Impulsvortrag „Wenn Du Dich änderst, dann ändert sich alles.“ zum Thema Persönlichkeitsentwicklung (14.03. um 15.00 Uhr). Wie man weiß, was man will und wie man diese Ziele dann auch erreicht, berichtet Aßmann in seinem Vortrag „Deine Ziele. Deine Ausreden“, der am Veranstaltungssonntag um 14 Uhr läuft. Daneben bekommen die Besucher hilfreiche Tipps zu ihrer Bewerbung, hochwertige Bewerbungsfotos, und ein Karriere- und Entwicklungscoaching. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Food Trucks bieten den Besuchern viele Leckereien.

My Job OWL 2020Licht aus! Bewerber und Personaler treffen im Dunkeln aufeinander!
Es ist ein altes Problem, dass Äußeres oft entscheidend ist. Im heutigen Zeitalter legen immer mehr Unternehmen wert darauf, dass es Ihnen genau darauf nicht ankommt. „Was sagt das Aussehen schon über die Fähigkeiten eines Bewerbers aus? Nichts!“, sagt Melanie Wöllner. In der sogenannten Black Box können Unternehmen ihre Personalauswahl von Vorurteilen befreien. Kandidaten und Personaler sitzen sich in der schwarzen Box im Dunkeln gegenüber. Die anonymisierten Jobangebote für die Black Box finden Interessenten im Vorfeld der Messe im Jobportal unter www.myjob-owl.de/jobportal und können sich dort auch schon vorab für einen Termin im Dunkeln bewerben. Auch spontane Termine auf der Messe sind möglich.

Der Eintritt kostet einen Euro. Weitere Informationen gibt es für Euch im Internet.
www.myjob-owl.de

 

Hallenplan Stand 20.01.2020