News

Der Duft von Spekulatius und Co. auf den Weihachtsmärkten im news-Land

Ob in Bad Oeynhausen, Rinteln, auf Schloss Benkhausen oder in Bückeburg: Weihnachtsmärkte gibt es im gesamten Land von news – Das Magazin. Wir stellen Euch eine kleine Auswahl zusammen.

Weihnachtsmarkt Bad Oeynhausen bis zum 29. Dezember
Geschenke kaufen, das Weihnachtsfest organisieren und jede Menge Weihnachtsfeiern – der Advent ist turbulent. Wer in den Wochen vor dem Fest dem Stress entfliehen und durchschnaufen möchte, der kann das auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Bad Oeynhausen tun. Bis zum 29. Dezember verwandeln sich der Inowroclaw-Platz und die Fußgängerzone in eine festliche Flaniermeile. „Die fröhlichen Gesichter auf und rund um der Eislaufbahn oder auch die festlich geschmückte Fußgängerzone machen den Dezember Jahr für Jahr zu einer ganz besonderen Zeit in unserer Stadt“, freut sich Bürgermeister Achim Wilmsmeier auf den traditionsreichen Weihnachtsmarkt. Für Georg Busse, Geschäftsführer der für die Veranstaltung verantwortlichen Staatsbad Bad Oeynhausen, steht auch das abwechslungsreiche Angebot im Fokus: „Die Kombination der kulinarischen Angebote in heimeliger Atmosphäre mit den kleinen Kunsthandwerkerbüdchen, Karussells und der Eislaufbahn machen den Markt zu einem Highlight für die ganze Familie.“
Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen die mehr als 30 Verkaufsstände und Büdchen, die neben kulinarischen Klassikern auch handgefertigten Schmuck, Weihnachtsdeko und weitere Geschenkartikel anbieten. Abend für Abend taucht zudem die stimmungsvolle Beleuchtung den Markt in warmes Licht. Das Highlight des Bad Oeynhausener Weihnachtsmarktes ist die 375 Quadratmeter große Open Air Eisfläche auf dem Inowroclaw-Platz. Bei Glühwein, Reibekuchen und Co. rund um die Eisfläche kann dem fröhlichen Treiben auf der Eislaufbahn zugeschaut werden, um im Anschluss selber seine Laufkünste unter Beweis zu stellen. Während der Zeit des Weihnachtsmarktes können die Besucher beinahe täglich Konzerte und Vorstellungen verschiedenster Art erleben.
www.weihnachtsmarkt-badoeynhausen.com

Anzeige

 

Winterliches Schlossvergnügen auf Schloss Benkhausen
Schloss Benkhausen lädt am vierten Adventswochenende zum „Winterlichen Schlossvergnügen“ im und am Schloss ein. Eine stimmungsvolle Beleuchtung sowie festlich geschmückte Budengassen mit Ständen der mehr als 30 regionalen Aussteller und Kunsthandwerker lassen am 21. und 22. Dezember die dunkle Jahreszeit erstrahlen – und erwecken mit dem Duft von Glühwein sowie anderen kulinarischen Leckereien einen nostalgischen Weihnachtszauber. Wahrlich ein Erlebnis für alle Sinne und ein Ort zum Verweilen. Das „Winterliche Schlossvergnügen“ in Benkhausen zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten der Region und ist idealer Treffpunkt, um gemeinsam mit Familie, Freunden, Kollegen oder Nachbarn die bevorstehenden Festtage einzuläuten.
Unter Mitwirkung zahlreicher bekannter Chöre aus der Region wird den Gästen ein breites Spektrum geboten. Darüber hinaus sorgen abwechslungsreiche Aktionen für vielseitige Unterhaltung. Natürlich ist auch an die kleinen Gäste gedacht, die sich auf Bastelangebote oder Eselreiten im Schlosspark freuen können. Exklusive Unterhaltung steht auch im Deutschen Automatenmuseum auf dem Programm.
Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Benkhausen an der Schlossallee 1 (ehemals Neustadtstraße) in Espelkamp-Gestringen ist am Samstag, 21. Dezember von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag, 22. Dezember von 11 bis19 Uhr geöffnet.
www.schloss-benkhausen.de

Rintelner Adventszauber
In Rintelns historischer Altstadtkulisse wird die Vorweihnachtszeit zum großen Erlebnis. Vom 29. November bis 29. Dezember verwandelt sich der gemütliche Marktplatz in ein weihnachtliches Budendorf mit liebevoll dekorierten Häuschen. Lediglich vom 24. bis 26. Dezember bleibt der Markt geschlossen. Überall duftet es herrlich nach Zimt und Orangen, nach Glühwein, Keksen und anderen Leckereien. Glänzende Kinderaugen bestaunen die funkelnden Lichter des Kinderkarussells. Von weitem kann man den eindrucksvollen Tannenbaum sehen, der Mittelpunkt des Marktes ist. Festlich beleuchtete Straßenzüge, stimmungsvoll dekorierte Schaufenster – so präsentiert sich die Rintelner Innenstadt während der Vorweihnachtszeit mit einem abwechslungsreichen Warenangebot. Bei einem Bummel durch die historische Altstadt können Sie Geschenke für die ganze Familie einkaufen. Zu besinnlichen Stunden in zauberhafter Altstadtatmosphäre tragen die musikalischen Darbietungen bekannter heimischer und auswärtiger Künstler und Gruppen auf der urigen Bühne bei. Ein echter Hingucker ist auch die Weihnachtspyramide, unter der Sie die eine oder andere Leckerei genießen können. Und erstmals sind DJs mit dabei, die an jedem Donnerstag bis 21 Uhr zum „After Work Christmas Meet“ laden.
www.rinteln.de

Weihnachtsmarkt „Bückeburg glüht auf“
Am dritten Adventswochenende wird der Bückeburger Marktplatz von weihnachtlichen Lichtern, Düften und Klängen erfüllt. Neben den zu Weihnachten passenden Speisen wie Crêpes, Gebäck und Schmalzkuchen werden von Donnerstag, 12. Bis Sonntag, 15. Dezember, geschmückte Hütten mit wunderbarem Handwerk auf dem Marktplatz zu finden sein. Ob Honig, Edelsteine oder Holzschnitzereien – hier findet Ihr viele kleine und große Geschenke für Ihre Lieben zum Weihnachtsfest. Und das Event bietet Euch eine schöne Einstimmung auf die Feiertage. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt „Bückeburg glüht auf“ an allen Tagen ab 12 Uhr.
www.bueckeburg.de

Weihnachtsmarkt der Blindow Schulgruppe in Bückeburg
Zum ersten Mal veranstaltet die Blindow Schulgruppe einen Weihnachtsmarkt im und am Palais (Herminenstraße 23a). Das Blindow Christmas Meeting findet vom 18. bis 20. Dezember, jeweils von 16 bis 20 Uhr statt. Freuen Sie sich auf ein weihnachtliches Ambiente mit Rahmenprogramm, das größtenteils von den Schülerinnen und Schülern der verschiedenen Fachbereiche gestaltet wird. Es gibt Selbstgebackenes sowie Körnerkissen zu kaufen, die Logopäden unterhalten mit einigen musikalischen Darbietungen. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch mit Glühwein, Waffeln und weiteren weihnachtlichen Köstlichkeiten gesorgt. Ab Mitte Dezember können Sie außerdem Weihnachtsbäume und Herrnhuter Sterne (Sterne in 3D-Optik) am Palais kaufen.
Weitere Informationen und das Programm findet Ihr unter
www.blindow.de

Herforder Weihnachtslicht bis 30. Dezember
Zehntausende Lichter sorgen vom 25. November bis 30. Dezember in der Innenstadt für weihnachtlichen Glanz. Knapp 400 Bäume geben Straßen und Plätzen Atmosphäre, darunter auch die rund 20 Meter hohe Tanne auf dem Alten Markt. Mehr als 50 Stände und Hütten erstrecken sich wie eine Lichterkette vom Neuen Markt über den Linnenbauerplatz und dem Alten Markt sowie dem Münsterkirchplatz bis hin zum Gänsemarkt. Und überall gibt es Kunstvolles und Kulinarisches. Jeder Platz hat sein Motto. Der Alte Markt lockt mit vielfältigen Speisen- und Getränken zu geselligen Runden. Der Linnenbauerplatz wird zur gemütlichen Vor-Weihnacht. Das beheizte „Almrausch“-Zelt schafft eine heimelige Atmosphäre.