News

Das große Revival

Beim Erntefest Cammer ist die Dorfjugend aktiv und liefert ein Event, das den Bückeburger Ortsteil verzaubert. Es gibt einen riesigen Umzug durch das Dorf, hintergründige Erntereden und eine Reise in alte Disco-Zeiten.

Erntefest Cammer

Für viele ist es eine Reise in die Jugend, die Jüngeren lernen in der Party „Cammer 26 Revival“ die Disco-Ära ihrer Eltern kennen. Die Diskothek in dem Bückeburger Ortsteil war Kult – und zum Erntefest tauchen alle in die glamourösen Zeiten ein, in denen der Laden ganze Generationen von jungen Leuten fasziniert hat. Das Top-Revival steigt am Freitag, 13. September ab 20.30 Uhr und mt dabei sind wieder die damaligen Stamm-DJ´s am Plattenteller. DJ Tak, DJ Sasha, DJ Sorky legen auf – und im Miller’s ist DJ ‚‚Make Me Smile’’ Hans-Hermann Dittmer zur Stelle.

Anzeige

 

Für einen Abend kehren die alten Zeiten zurück. Das finden auch die Jüngeren klasse. Und alle dürfen die ganz besondere Atmosphäre dieser Location erleben. „Cammer 26“ galt in den 1980er- und zu Beginn der 1990er-Jahre als Treffpunkt – auf Augenhöhe mit der Musikbox sowie den inzwischen ebenfalls nicht mehr bestehenden Diskotheken „Studio M“ und „Bierdorf Grillepark“, das unter der damaligen Jugend kurz „Grille“ hieß.
Für alle Gäste ist die Veranstaltung eine willkommene Gelegenheit, Leute zu treffen und zu toller Musik abzutanzen. Die DJs des Abends kennen diese Zeiten und sie wissen auch um das Lebensgefühl dieser Jahre, in denen es im Alltag weder Smartphones noch Internet gab – und in denen sich die Paare ganz oft in den Discos kennenlernten und verliebten.

Partyspaß pur verspricht die Dorfjugend Cammer, die das Erntefest im Ort ausrichtet. Offiziell startet das Event am Samstagabend um 20.30 Uhr am Festplatz, bevor die Band Graffiti für mächtig Stimmung sorgt. Tickets gibt es an der Abendkasse für sechs Euro. Das Erntefest zählt zu den ganz großen Events in der Region – und steht auch als Symbol dafür, dass die heutige Jugend eine Menge für uralte Tradition und Brauchtum übrig hat. Denn laut Wikipedia.de wurde das Erntefest in ganz Deutschland nach einem ähnlichem Brauch gefeiert. Im Mittelpunkt stand dabei ein festlicher Schmaus, zu dem der Bauer alle Erntehelfer einlud. Sie konnten sich richtig satt essen, und dann wurde getanzt und bei Bier (Erntebier) oder Wein ausgelassen gefeiert. Damit bedankten sich die Bauern bei ihren Helfern für die anstrengende Arbeit in den Erntewochen. Dem „Herrn“ wurde laut Wikipedia.de eine Erntekrone zum Auftakt des Festes übergeben und ein Spruch dazu gesprochen, der oft auch Anspielungen auf die aktuellen Geschehnisse in den Erntewochen enthielt. Und so ist es auch heute noch in Cammer, wo am Sonntag, 15. September, ab 13 Uhr der Ernteumzug mit Erntewagen und verschiedenen Tanzstopps startet. Bis 17 Uhr geht das Spektakel – und die Erntebauern des Jahres heißen Sandra Bröker-Brand und Karsten Bröker. Gegen 17 Uhr folgt die wie jedes Jahr mit großer Spannung erwartete Ernterede am Festplatz, wo es für die Besucher noch ein paar Tanzeinlagen gibt. Ein Discoabend mit DJ Nino setzt den Schlusspunkt unter das Cammeruner Erntefest des Jahres 2019.

Karten für „Cammer 26 Revival“

Tickets für die Party „Cammer 26 Revival“ gibt es im Vorverkauf im Haus Hagemeyer (Yorwayz) sowie im Schuhhaus Niemann in Cammer und in der Bückeburger Tourist-Information. Im Vorverkauf kosten die Karten jeweils acht Euro, an der Abendkasse sind sie für zehn Euro zu haben.