Minden (news). Eine so hohe Einschaltquote gab es noch nie in der Geschichte des Senders: 52,8 Prozent der Menschen im Mühlenkreis hören täglich Radio Westfalica. Das zeigt die Ende März veröffentlichte Reichweitenerhebung Elektronische Medien-Analyse (E.M.A.).

142.000 Menschen schalten täglich das Programm ein und lassen sich unter anderem vom Frühteam „Die Vier von hier“ mit den aktuellsten lokalen wie weltweit relevanten Informationen versorgen und mit guter Laune und bester Musik in den Tag bringen. Allein in der Stunde von 7 bis 8 Uhr hören werktags 77.000 Menschen Radio Westfalica, das entspricht 28,5 Prozent der Menschen ab 14 Jahren im Sendegebiet. Gerade in der Altersspanne 30 bis 49 Jahre ist Radio Westfalica extrem beliebt: 62,2 Prozent der Menschen in diesem Alter hören den Sender täglich.

Chefredakteur Ingo Tölle freut sich “über den nachhaltigen Erfolg und die hohen Quoten, die uns wiedermal zum beliebtesten und meistgehörten Lokalradio in ganz Nordrhein-Westfalen machen“. Gemeinsam mit dem Partnersender Radio Herford habe man 2018 konsequent am Programm gefeilt. „Wir haben in allen Altersgruppen höhere Reichweiten erzielt. Insbesondere unser Fokus darauf, noch mehr aktuelle Hits zu spielen, spiegelt das Bedürfnis unserer Hörer wider. Das liefern wir!“ Mit einem Marktanteil von 50,7 Prozent rangiert der Sender weit vor allen fünf öffentlich-rechtlichen Mitbewerbern und ffn.

Bildzeile:
Die „Vier von hier“ feiern. Pola (von links), Oliver Rose, Nadine Hofmeier, Boris Tegtmeier.
Foto: pr