Kultur

Autokino: Blockbuster vor dem Preußen-Museum

Autokinos garantieren Filmspaß auf eine ganz besondere Weise. Auf dem Mindener Simeonsplatz steigt das Blockbuster-Erlebnis vom 29. August bis zum 7. September. Zehn Streifen an zehn Abenden – und das mittlerweile zum neunten Mal nacheinander.

Autokino Minden

Als das Mindener Autokino im Spätsommer 2011 zum ersten Mal an den Start ging, war es ein Versuch. Wolfgang Hüsing, damaliger Veranstalter, wollte eine andere Form der Unterhaltung nach Minden holen. Und in dem Simeonsplatz vor dem Preußen-Museum sah er seinerzeit eine Menge an Potenzial. Kino in Minden – das ist schon eine besondere Geschichte. Der Erfolg stellte sich sofort ein und die Besucherzahlen legten besonders in den ersten Jahren zu, um jetzt auf hohem Niveau konstant einzupendeln.

Anzeige

 

Inzwischen läuft das Mindener Autokino unter der Regie des Rahdener Dersa Kinos. Verantwortlich ist Susanne Walke, die Mitte Juli alle Filme unter Dach und Fach hat, die in der 2019er-Auflage zu sehen sind. „Wir haben wieder darauf geachtet, dass wir unterschiedliche Genres bieten“, sagt sie gegenüber news – Das Magazin. Jeden Geschmack zu treffen sei zwar immer wieder eine große Herausforderung, die mit dem Programm aber weitgehend gemeistert sein dürfte. „Da ist für jeden was dabei.“

Das sind die Filme

Los geht es am Donnerstag, 29. August, mit dem Queen-Streifen „Bohemian Rhapsody“. 135 Minuten läuft er und zeigt die Geschichte der berühmten Band. An den folgenden Abenden laufen „Der König der Löwen“ mit Donald Glover und Beyoncé Knowles, der Streifen „Der Junge muss an die frische Luft“ mit Julius Weckauf und Sönke Möhring sowie der vom Mindener Tageblatt präsentierte Streifen „Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“, mit dem an den Auftritt der Band vor einem Jahr auf Kanzlers Weide erinnert wird. Am Montag, 2. September foplgt der Erfolgsfilm „A Star is born“, tags darauf „Green Book – Eine besondere Freundschaft“, „John Wick: Kapitel 3, Aladdin mit Will Smith sowie „Avengers: Endgame“ am Freitag, 6. September. Und dem Familienfilm „Pets 2“ endet das Mindener Autokino 2019 am Samstag, 7. September. Filmstart ist immer bei Einbruch der Dunkelheit. Die kommt zu dieser Zeit etwa gegen 21 Uhr. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Der Ton kommt aus dem Autoradio

Walke und Co. erwarten wieder rund 5.000 Gäste. Was die Atmosphäre auf dem Simeonsplatz betrifft, wird für die Autokinobesucher alles bei den bisherigen Abläufen bleiben. Ordner werden den Fahrzeugen die Plätze zuweisen, sodass die freie Sicht auf die Leinwand gesichert ist. Diese ist wieder mindestens 200 Quadratmeter groß, und der Ton kommt wie gewohnt über das Autoradio. Eine Frequenz wird für das Mindener Event extra freigeschaltet. Dadurch sei gewährleistet, dass die Anwohner keinen Lärm befürchten müssen. „Und die Kinogäste einen tollen Sound haben.“

Festivalatmosphäre und Pause in der Mitte des Films

Die Autokino-Veranstalterin und ihr Team freuen sich schon sehr auf die Veranstaltungsreihe. Die Erfolge der vergangenen Jahre hätten gezeigt, dass die Fangemeinde immer größer wird. „Es herrscht so eine Art Festival-Atmosphäre auf dem Simeonsplatz“, sagt sie. Aus zahlreichen Gesprächen mit Besuchern weiß sie, wie sehr das Autokino bei den Fans ankommt. Die dürfen sich genau auf das freuen, was sie in den Vorjahren auf dem Areal erlebten. Kinospaß und ein stilvolles Ambiente. „Und auch in diesem Jahr gibt es wieder Cocktails, weitere Getränke und auch etwas zu essen“, sagt Walke. In der Mitte des Films wird auch wieder eine Pause eingelegt. Es habe sich gezeigt, dass diese Unterbrechung gewünscht ist.

Karten gibt es beim Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26-30, Telefon (05 71) 8 82 77. Reservierungen sind auch online möglich.

www.erlebnis-autokino.de